Die Geschichtenfinderin

Heute denken die Menschen, dass die Leute von früher weder lesen noch schreiben konnten, aber das stimmt nicht. Sie hatten nur keine Tinte und kein Papier, geschweige denn Computer um sie aufzuschreiben und somit auch keine Bücher um sie zu lesen. Deshalb schrieben die Menschen ihre Erlebnisse und Geschichten in den Himmel. Und nun sind all die vielen Buchstaben dort zwischen den Wolken verstreut. Durch Wind und Sturm, Regen und Schnee wurden sie verteilt und auch verwischt. Wenn ihr die Geschichten sucht, werdet ihr sie bestimmt finden. Ich habe nur einige gefunden und von denen könnt ihr hier Teile lesen. Es sind da oben noch genug für Euch da, also sucht sie und schreibt sie für die Menschen von früher, für die Kinder von heute und die Erwachsenen von morgen auf.

weitere Kurzgeschichten

- Nanuk, der kleine Eskimo

Aktuell befindet sich diese Website noch im Aufbau, Sie können mich jedoch gerne über das unten folgende Formular kontaktieren.

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus.










* Pflichtfelder

Impressum